Perfekte Hilfe im Büro – die Schreibkraft

Was ist der Job einer Schreibkraft und wie können Unternehmen von diesem profitieren? Nun, im realen Leben ist eine solche Arbeitskraft oftmals eine Bürohilfe, die für das Erstellen etwaiger Korrespondenzen oder zum Transkribieren verschiedener Diktate eingestellt werden. Oftmals verhält es sich jedoch so, als dass hier nicht nur Schreibtätigkeiten übernommen werden, sondern oftmals der Telefondienst oder auch andere Arbeiten innerhalb des Unternehmens.

Auch über das Internet können Unternehmen eine schreibende Arbeitskraft einstellen bzw. beauftragen, indem sie freiberufliche Dienstleister bzw. Selbständige beauftragen, die einen entsprechenden Schreibdienst, Schreibservice oder auch Büroservice anbieten! Die Grenze zwischen Schreibkraft und Textagentur ist sehr knapp bemessen, denn viele Schreibkräfte üben sich oftmals auch als einfache Texter, die einfache und informative Texte verfassen. Ein Auftraggeber sollte sich hier keineswegs vertun – ein Texter ist ein Texter und ein Schreibdienst ein Schreibdienst. Nur selten klappt der Verbund, dass beide Dienstleistungen angeboten werden können, ohne dass eine dieser Arbeiten darunter leidet.

Ein Schreibdienst ist auf dem Onlinemarkt häufig für alle möglichen Branchen tätig. Dies bedeutet, dass hier nicht nur beispielsweise juristische digitale Diktate in Auftrag gegeben werden können, sondern auch medizinische Diktate, technische Diktate oder auch Interviews und Co.

Auf diese Art und Weise wird die Schreibkraft zum Allrounder, denn das Unternehmen oder die Onlineagentur kann diese Kraft für alle möglichen digitalen Diktate und sonstige Korrespondenzen einsetzen.

Schreibdienste sind für viele Unternehmen heutzutage zu einem absoluten Muss geworden, da die Menge der Diktate und sonstigen Schreibarbeiten dermaßen steigt, dass man dies kaum noch selbst bewältigen kann. Um sich ein verbindliches Arbeitsverhältnis zu ersparen, beginnen viele Unternehmen deshalb eine Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister, der sowohl digitale Diktate als auch sonstige Bürotätigkeiten (Tabellenkonstruktion, Datenverarbeitung etc.) durchführt. Vereinbart wird hier in der Regel ein fester Stundenpreis oder auch ein Pauschalpreis je Diktatminute / Datensatz.

In jedem Fall ist eine Schreibkraft heute gar nicht mehr aus dem Geschäftlichen heraus zu denken.